Archiv für den Monat: Juni 2020

Bitcoin wird bis Ende 2021 100.000 $ betragen

 

Plan B – ein angesehener, aber anonymer Bitcoin-Analyst, der das Stock-and-Flow-Modell für Bitcoin erfunden hat – hat eine mutige Ankündigung über die weltweite Nummer eins der digitalen Währung nach Marktkapitalisierung gemacht.

Plan B sagt große Dinge für BTC voraus

Der Analyst hat angekündigt, dass irgendwann in den nächsten ein bis 1,5 Jahren Bitcoin letztendlich auf bis zu 100.000 Dollar pro Einheit ansteigen wird. Laut Plan B bedeutet die Halbierung einen neuen Aufwärtstrend für Bitcoin, der das Unternehmen zum ersten Mal in seiner kurzen, aber bedeutenden Geschichte in sechsstelligem Bereich führen wird. Solche massiven Preisausschläge werden schon seit einiger Zeit erwartet, und obwohl die Währung in den letzten Wochen relativ langsam auf das Ereignis reagiert hat, hat Bitcoin noch eine ganze Weile Zeit, sich zu bewähren.

Massiven Preisausschläge werden schon seit einiger Zeit erwartet

Das Stock-and-Flow-Preismodell, das Plan B erfunden hat, dient dazu, den Preis eines Rohstoffs auf der Grundlage der bereits vorhandenen Menge und der Anzahl neuer Einheiten dieses Rohstoffs, die täglich auf den Markt kommen, zu bewerten. Wie sich herausstellt, hat die Halbierung letztlich dazu geführt, dass Bitcoin seltener geworden ist. Es werden weitaus weniger an Bergleute ausgeteilt, und ihre digitale Belohnung ist auf das niedrigste Niveau geschrumpft.

Gleichzeitig wurden bereits etwa 18 Millionen der weltweiten BTC-Einheiten abgebaut und sind nun im Umlauf, was bedeutet, dass die letzten drei Millionen von Analysten und Händlern überall als digitales Gold betrachtet werden. Die Halbierung hat zu einer Knappheit an Bitcoin geführt, die es in der Geschichte der Münze noch nie gegeben hat, was bedeutet, dass ihr Preis und Wert in den kommenden Monaten steigen könnte.

In einer Erklärung erwähnt Plan B gegenüber allen seinen Anhängern:

Irgendwo zwischen einem Jahr und anderthalb Jahren nach der [Mai 2020]-Halbierung, also vor Weihnachten 2021, sollte die Bitmünze über 100.000 Dollar liegen oder hätte liegen sollen. Wenn das nicht der Fall ist, dann sind alle Wetten ungültig und [das Modell] bricht wahrscheinlich zusammen. Ich erwarte nicht, dass das passieren wird.

Andere Figuren im Krypto-Raum bieten eine ähnliche Stimmung. Die Partner von Andreessen Horowitz, Chris Dixon und Eddie Lazzrin, erklärten in einem Blogbeitrag, dass sie der Meinung sind, dass die Halbierung das Ende dessen markiert, was leicht ein kürzlicher Krypto-Winter hätte sein können. Sie sind der Meinung, dass der Raum bald unermessliche Höhen erreichen wird, und alles wird mit Bitcoin-Spitzen beginnen, die auf ein Niveau steigen, das niemand vorhersehen konnte.

Andere glauben dasselbe

Sie schreiben:

Der Zyklus 2017 brachte Dutzende von aufregenden Projekten in einer Vielzahl von Bereichen hervor, darunter Zahlungen, Finanzen, Spiele, Infrastruktur und Webanwendungen. Viele dieser Projekte werden in der Zukunft gestartet und möglicherweise einen vierten Kryptozyklus antreiben.

Plan B ist nicht der erste und auch nicht der einzige, der darauf hindeutet, dass die Halbierung für BTC der Beginn von etwas Großem ist. Bitcoin IRA hat kürzlich einen neuen Bericht veröffentlicht, der besagt, dass die Halbierung die BTC auf 280.000 $ drücken wird.

Devisenmünz-Stratege: Ein schwächerer Yuan könnte zu einer stärkeren Bitcoin führen

Yasuo Matsuda von FXCoin sieht die Wahrscheinlichkeit, dass die Wirtschaftssanktionen gegen chinesische Händler inmitten der Pandemie sie eher zu Bitcoin treiben.

Der leitende Stratege des japanischen Kryptounternehmens FXCoin glaubt, dass eine Abwertung des chinesischen Yuan im Jahr 2020 mehr Händler zu Bitcoin führen könnte.

Yasuo Matsuda von FXCoin sprach mit Cointelegraph Japan und sagte, dass Bitcoin (BTC) als Teil der Reaktion der Regierung auf die COVID-19-Pandemie bei chinesischen Staatsbürgern, die aufgrund nationaler Sicherheitsgesetze mit Wirtschaftssanktionen rechnen müssen, wahrscheinlich beliebter wäre.

Der Stratege sagte, die Menschen in China seien „frustriert über die Rezession der einheimischen Wirtschaft“ und würden nach einem Ausweg suchen:

Chinas starke Position bei Gesetzen wie der Verabschiedung des nationalen Sicherheitsgesetzes von Hongkong sei auffällig gewesen, aber die Auswirkungen des Coronavirus hätten die heimische Wirtschaft in eine Rezession stürzen lassen. Der Anreiz, Vermögenswerte ins Ausland zu verlagern, ist hoch, und wenn die Gesetzgebung zu Wirtschaftssanktionen seitens der Vereinigten Staaten führt, wird die BTC wahrscheinlich noch beliebter werden.

Matsuda wies darauf hin, dass der Yuan und die BTC nicht immer in die gleiche Richtung korreliert sind. Er erwartet jedoch, dass eine Abwertung des Yuan chinesische Händler dazu einladen könnte, im Jahr 2020 mehr Bitcoin zu kaufen.

… Wenn der Yuan fällt, gibt er den Einwohnern Chinas einen Anreiz, ihr Vermögen ins Ausland zu verlagern, weil ihr Wert in Dollar gemessen sinkt. Dies führt zu einer weiteren Abwertung des Yuan. Da die chinesische Regulierung der Kapitalflucht jedoch sehr streng ist, sehen einige in Bitcoin den richtigen Weg. Aus diesem Grund fungiert BTC als ein Mittel zur Flucht in die Sicherheit.

Der Wert des Yuan fiel während des Handelskrieges zwischen den Vereinigten Staaten und China im Jahr 2019 und fiel im Mai stark ab, bis er im September einen Tiefststand erreichte. Obwohl er sich im Januar leicht erholte, befindet sich der Yuan 2020 auf seinem niedrigsten Wert – 0,1404 USD – und nähert sich damit den Werten von 2008.